Ausstellungsladen

"Glück g'habt!" - Jugendvesper des Dekanates in Marktl

15.09.2013 | Marktl am Inn | Kirche St.Oswald und Geburtshaus Papst Benedikt XVI. | 18:30 Uhr

Am ersten Sonntag nach Schulbeginn, 15.09. feierten am frühen Abend in der Pfarrkirche St. Oswald in Marktl am Inn, in der Papst Benedikt XVI am 16.April 1927 getauft worden war, fast 100 Menschen eine meditative Jugendvesper des Dekanates Altötting.

In die Hände der Ministrantinnen und Ministranten und der Kolpingjugend des Pfarrverbandes Marktl und Stammham hatte Reinhold Sterflinger, Jugendseelsorger des Dekanates Altötting, auch heuer die Vorbereitung der Jugendvesper gelegt.

Stimmungsvoll gestaltete ein Chor aus Jugendlichen vieler Pfarreien des Dekanates - Mehring, Heilig Kreuz, Niedergottsau, Haiming, Stammham und Marktl - mit gefühlvollen Gesängen und Gitarrenbegleitung die Vesper.
Pfarrer Kaiser las das Evangelium des Tages - das Gleichnis vom verlorenen Sohn - und dies passte sehr gut zum Thema "Glück g'habt", ebenso wie Psalm 1.
Die Ministrantinnen und Ministranten und die Kolpingjugend gaben mit Texten Anregungen zum Nachdenken und lasen die Fürbitten aus dem Buch vor, in das viele Teilnehmende Bitten eingetragen hatten.
Zum gemeinsamen Vaterunser versammelten sich alle um den Altar.

Im Anschluss an die Jugendvesper führte Ludwig Raischl, Theologischer Leiter im Geburtshaus, in die Ausstellung und versuchte, zum Thema "Glück g'habt"eine Verbindung zwischen dem eigenen Leben der jungen Menschen und Papst Benedikt XVI. herzustellen.

Im Innenhof des Geburtshauses Papst Benedikt XVI. war dann in der stimmungsvollen Dämmerung bei Getränken und vielen Köstlichkeiten Zeit, um miteinander ins Gespräch kommen.
Herzlichen Dank an die Eltern der Ministranten für das köstliche Buffet!

Wir danken allen, die diese Jugendvesper vorbereitet und gestaltet haben und allen, die gekommen sind, um sie mitzufeiern!



Fotos: Alfred Kleiner