Ausstellungsladen

Matinée am Sonntag - Künstlergespräch mit Holzbildhauer Andreas Kuhnlein

19.07.2015 | Marktl am Inn | Geburtshaus Papst Benedikt XVI.

Am Sonntag, 19.Juli 2015 gab es - in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach e.V. - wieder eine Matinée im Geburtshaus.
Dieses Mal gestaltete der Künstler Andreas Kuhnlein die Stunde zwischen 11 und 12 Uhr.

Ein kurzer Film im überfüllten Multivisionsraum gewährte einen Einblick in das Schaffen des Künstlers.
Im Anschluss führte Andreas Kuhnlein zu seinen Skulpturen im Haus. Gespannt und mit Fragen begleiteten die Gäste den Gang zu den Kunstwerken.
Die Erfahrung von Gewaltbereitschaft bei den Menschen wie auch bei sich selber führte Andreas Kuhnlein zu seiner ganz eigenen Art, das Holz mit der Kettensäge zu bearbeiten.
Es war für ihn befreiend, so mit dem Holz umzugehen.
Seine Werke zeigen die Verwundbarkeit und Vergänglichkeit des Menschen.
Bewegt verweilte z.B. die Gruppe im Geburtszimmer von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. vor der Skulptur „in Erwartung“. Alle seine Arbeiten zeigen Menschenbilder, die uns fragen lassen: Wer sind wir, wo kommen wir her, wo gehen wir hin? Mit diesen großen Fragen passen sie exakt zum Auftrag des em. Papstes für sein Geburtshaus.


Fotos: Alfred Kleiner und Barbara Maria Stallbauer

Bildergalerie betrachten › 2015_07_19 Matinée am Sonntag - Künstlergespräch Andreas Kuhnlein