Ausstellungsladen

Matinée am Sonntag - Autonome Kunst und Kirche

20.09.2015 | Marktl | Geburtshaus

Die Gäste der Matinée am Sonntag, den 20. September 2015 folgten konzentriert und aufmerksam den Ausführungen von Prof. Dr. Ludwig Mödl aus München. Seit der Aufklärung habe sich Kunst und Kirche voneinander entfernt, so der Referent. Erst das 2. Vatikanische Konzil in seiner Konstitution Gaudium et spes greift das moderne Kunstverständnis wieder auf. Kunst und Kirche habe sich um den Menschen und ihre Kultur zu kümmern. So hat die moderne Kunst ihren Platz im Umfeld der Liturgie überall dort, wo die Kunst den Menschen helfen kann, "den Geist zu Gott zu erheben".
In der anschließenden Diskussion wurden konkrete Kirchenumgestaltungen angesprochen und noch einmal Kriterien für qualitätvolle Kunst erörtert.

Im Oktober findet die Finissage in der Matineereihe zur Sonderausstellung die Freude des Evangeliums am So, 18. Oktober 2015, wieder um 11 Uhr statt.

Der Vortrag ist im Anhang herunterzuladen.

Fotos: Alfred Kleiner

pdfMatinee am Sonntag - Vortrag Prof.Dr. Ludwig Mödl in Marktl am 20.09.2015