Ausstellungsladen

Matinée zum Sonnengesang mit Konrad Schmid

01.05.2016 | Marktl | Geburtshaus

Zur 1.Matinée des Jahres hatte die Stiftung Geburtshaus Papst Benedikt XVI. am Sonntag, 1.Mai 2016 eingeladen.

Der Künstler Konrad Schmid aus Hartkirchen erzählte zu Beginn die Entstehungsgeschichte seines Werkes zum Sonnengesang und dem anderer Künstler aus dem In- und Ausland, die sich in einem internationalen Symposion im alten Pfarrhof bei Winzer mit diesem Thema auseinandergesetzt hatten.
In den Räumen der Sonderausstellung Laudato Si wurde der Sonnengesang vorgelesen, dem die Zuhörenden aufmerksam lauschten und das Lob Gottes des Franziskus von Assisi auf sich wirken ließen.
Konrad Schmid zeigte dann seine farbigen Holzschnitte, gab Einblicke in die Technik des Holzschnittes, sowie in seinen Weg, in meditativer Weise in seinen Arbeiten auf's Höchste zu reduzieren und teilte tiefe Betrachtungen mit den höchst interessierten Teilnehmenden.



Fotos: Alfred Kleiner