Ausstellungsladen

Kurienerzbischof Georg Gänswein besucht Geburtshaus

09.09.2016 | Marktl am Inn | Geburtshaus

Reichlich Zeit hat Kurienerzbischof Georg Gänswein mitgebracht, um sich ein Bild vom Geburtshaus Papst Benedikt XVI. zu machen. Ludwig Raischl zeigte beim Gang durch das Haus auf, wie versucht wird "eine würdige Begegnung mit den Fragen des Glaubens" (so Benedikt XVI. bei seinem Überflug 2005 an die Marktler) zu ermöglichen. Im Beisein von Bischof em. Wilhelm Schraml, der das Haus 2007 eröffnete und den vielen Frauen und Männern, die mit ihrem Einsatz bei Führungen, Organisation und Gestaltung, für das Leben und die Pflege des Auftrags stehen, ging es durch die Ausstellungen. Erzbischof Gänswein ließ beim Gang immer wieder Persönliches von Benedikt XVI. einfließen und meinte am Ende beeindruckt, dass hier "Wurzelarbeit" in Glaubensfragen geleistet wird, wenn die großen Themen nach dem Woher, dem Wohin und dem Warum in unserem Leben gestellt werden. Benedikt XVI. wird sich freuen, wenn er ihm von seinem Besuch berichten wird, so der Erzbischof beim Hinausgehen.






Fotos: Alfred Kleiner und Barbara Maria Stallbauer

Bildergalerie betrachten › 2016-09-10 Kurienerzbischof Georg Gänswein besucht Geburtshaus