Ausstellungsladen

Internationaler Museumstag am 21.Mai 2017 - Eintritt frei

21.05.2017 | Marktl | Geburtshaus | 10:00 Uhr

Das Geburtshaus Papst Benedikt XVI. beteiligt sich auch in diesem Jahr am Internationalen Museumstag, der unter dem Motto: "Spurensuche - Mut zur Verantwortung" steht.

Das Geburtshaus ist an diesem Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr durchgehend geöffnet (letzter Einlass um 17.30Uhr)
Ein besonderes Angebot dieses Tages ist um 11.00 Uhr die Matinée mit dem Münchner Künstler Josef Henselmann, der in dieser Saison mit seinen Bildern und Skulpturen die Sonderausstellung "Noch nicht in vollem Licht" mitgestaltet.

Der 1963 geborene Henselmann studierte Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in München und in Carrara. Sein Diplom als Meisterschüler bestand er mit Auszeichnung. Im Atelier in New York City arbeitete der Künstler im Jahr 2000. Von 2003 bis 2012 war er als Professor an der Universität in Bangalore tätig. Von ihm stammt unter anderem das Relief von Benedikt XVI. im Münchner Liebfrauendom. Viele Zeichnungen in der Erarbeitung für das Relief sind in der Ausstellung erstmals zu sehen.

Der Titel der Sonderausstellung bezieht sich auf ein Zitat Joseph Ratzingers aus seiner Biographie mit dem Titel „Aus meinem Leben“ (erschienen 1998). Da heißt es: „Geboren bin ich am Karsamstag, den 16. April 1927, zu Marktl am Inn. […] je länger ich nachdenke, desto mehr scheint mir das dem Wesen unseres menschlichen Lebens gemäß zu sein, das noch auf Ostern wartet, noch nicht im vollen Licht steht, aber doch vertrauensvoll darauf zugeht.“

Die Sonderausstellung nimmt diese Worte Joseph Ratzingers zur Grundlage und bezieht sie auf das menschliche Leben heute. Wie geht das vertrauensvolle Gehen in einer Zeit, in der Verunsicherung um sich greift? Was, wenn im alltäglichen Leben plötzlich die Frage nach dem Warum auftaucht? Die Werke des Münchner Künstlers Josef Henselmann laden zur Auseinandersetzung mit diesen Fragen ein. Skizzen und Zitate von Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI. laden zur Betrachtung ein. Der väterliche Freund, wie auch eine weisende Hand, laden ein und wenn ein Durchblick gelingt, dann ist der Gang durch die Ausstellung ein wahrer Gewinn.

Im Laufe des Jahres finden zur Ausstellung begleitende Veranstaltungen statt - die Termine finden Sie im Flyer unten im Anhang
Diese Matinée findet in Zusammenarbeit mit der KEB Kath.Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach e.V. statt.



Informationen zum Internationalen Museumstag finden Sie unter www.museumstag.de

Da die Zahl der möglichen Teilnehmer begrenzt ist, ist zur Matinée Anmeldung erforderlich unter papstgeburtshaus@bistum-passau.de oder 08678-747680


Fotos: Alfred Kleiner

pdfVeranstaltungen 2017 - "Noch nicht im vollen Licht"