Ausstellungsladen

"Geöffnet sein" - seit Ostermontag kann das Geburtshaus wieder besucht werden

02.04.2018 | Marktl am Inn | Geburtshaus Papst Benedikt XVI.

"Geöffnet sein" - seit Ostermontag kann das Geburtshaus wieder besucht werden - und damit auch ein erster Blick in die neue Sonderausstellung geworfen werden.
Diese Möglichkeit nutzten nach der feierlichen Ostermontagsmesse in der Kirche, in der Papst Benedikt getauft worden war, die ersten Besucher auf Einladung der Stiftung Geburtshaus Papst Benedikt XVI.

Ludwig Raischl, theologischer Leiter des Hauses, gab erste Impulse zu den Werken, in denen sich die drei Künstler Friedrich Brunner, Hubert Huber und Michael Lauss auf ganz unterschiedliche Weise mit dem Thema des Kreuzes und auch mit Bruder Konrad, dessen 200.Geburts- und Tauftag heuer begangen werden kann, auseinandersetzen.

Am 16.April 2018, dem 91.Geburtstag Papst Benedikt XVI. wird um 19.00 Uhr in einer Vernissage die Sonderausstellung eröffnet. Dazu ergeht herzliche Einladung!




Fotos: Alfred Kleiner