Ausstellungsladen

Voranzeige - Zweifelnd glauben - Lesung Hubert Ettl - Matinée am Sonntag

30.09.2018 | Marktl am Inn | Geburtshaus | 11:00 Uhr

Lesung von Hubert Ettl im Marktler Papsthaus

Im Papstgeburtshaus findet am Sonntag, 30.September 2018 um 11 Uhr eine Matinee zur diesjährigen Sonderausstellung Geöffnet sein statt.
In einer Lesung zum Thema "Zweifelnd glauben" setzt Hubert Ettl sich mit unserem Glauben, mit Religiosität und Spiritualität auseinander - auch im Gespräch mit Dekan Heribert Schauer.

"Der Zweifel gehört zum Glauben. Zumindest zu einem, wie Hubert Ettl ihn versteht. Sind es Zweifel nur an den traditionellen Religionen, an den alten christlichen Kirchen? Oder führen das Unbehagen und die Kritik gleich in die Gottlosigkeit?

Aber die Suche nach etwas, das das Innerste berührt, beschäftigt weiterhin die Menschen.
Auch in der entzauberten, verweltlichten, modernen Gesellschaft. Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist nicht zum Schweigen gebracht, ebenso wenig die Frage nach dem Jenseitigen.
An welchen Gott können wir heute glauben? Welches alte Gottesbild müssen wir hinter uns lassen?

Glaube ist kein allein seligmachender Besitz, sondern ein offener Weg. Ein Weg, mit vielen Stolpersteinen und Zweifeln gepflastert. In der Auseinandersetzung mit den Wissenschaften, mit Philosophie und Theologie sowie den Schriften der Bibel verortet Hubert Ettl den Glauben in der heutigen Zeit.

Ettls Fazit: Der Glaube heute ist ein Glaube in Freiheit und muss vor der Vernunft verantwortbar sein, aber im Kern bleibt er eine Sache des Herzens, ein Bedürfnis und Ausdruck der menschlichen Seele."
(zitiert aus dem Buch "Zweifelnd glauben" von Hubert Ettl)



Die Veranstaltungsreihe "Matinée am Sonntag" findet in Zusammenarbeit mit der katholischen Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach statt.

Hilfreich für das Papsthausteam ist Ihre Anmeldung per mail unter papstgeburtshaus@bistum-passau.de oder unter 08678/747680 - auch ein spontanes Kommen ist aber möglich!