Hintergrund

Gelungene Matinée David Bennett - Prof. Wolfgang Urban

03.06.2019 · Marktl am Inn · Geburtshaus

Zur Matinée am Sonntag war dieses Mal Professor Wolfgang Urban aus Rottenburg am Neckar eingeladen. Er hielt die Laudatio auf den Künstler der aktuellen Sonderausstellung "Unsichtbare und ewige Wirklichkeiten - Begegnung mit biblischen Personen in den Werken von David Bennett" und brachte den Zuhörenden in inspirierender Weise das Sehen und Arbeiten des Künstlers nahe, der, nun in München lebend, amerikanischer Jude ist - und "als jüdischer Künstler auch keine Scheu vor dem Neuen Testament hat".

Künstlerisches Arbeiten ist wie Philosophieren", so Professor Urban. Es ist die "Suche nach dem Verstehen - und Verstehen hat keinen Schlusspunkt, kein quod erat demonstrandum!"
Biblischen Personen des Alten und Neuen Testaments begegnen wir auf dieser Suche in der Ausstellung - Menschen, die "elementare Begegnungen mit Gott hatten, die aufgerufen waren, ihren festen Boden aufzugeben, die Blicke ganz in die Nacht, in Dunkel, Düsternis und Gottverlassenheit tun mussten" - sie stellt David Bennett dar.
Deren und seine eigenen Erfahrungen von Grenzsituationen hat er in berührenden Bildern festgehalten.
"Seit Gott Mensch geworden ist, hat Gott ein Gesicht - ein menschliches Gesicht", so Wolfgang Urban, "Und jedes Menschengesicht ist ein Abglanz des Antlitzes Gottes. Jedes Gesicht hat Offenbarendes, Ent-bergendes und gleichzeitig Ver-bergendes, den Rückzug ins Unsagbare."

Wirklich ergriffen wird man von diesen Gesichtern und "nur wer er-griffen ist, kann be-greifen!", so Professor Urban.


Die inhaltliche Substanz, worauf Wolfgang Urban auch Bezug genommen hat, kann gefunden werden in seinem Essay "Von Gesicht und Angesicht" in dem Buch "David Bennett - Das Angesicht..." , das im Geburtshaus Papst Benedikt XVI. in der Sonderausstellung ausliegt und hier auch erworben werden kann.



Im Bild oben: Ludwig Raischl, Wolfgang Urban, David Bennett
Fotos: Dionys Asenkerschbaumer
Bildergalerie der Matinée: Start unten rechts


Die Veranstaltung fand wieder in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach statt - dafür danken wir!

Im Laufe des Jahres finden weitere Veranstaltungen statt - die Termine finden Sie im Flyer unten im Anhang




pdfFlyer mit allen Veranstaltungen 2019 - und hier: Start der Galerie